1000 Fragen an dich #2 – Ob ich gut kochen kann und wovon ich träume

1000Fragenandich_Titel

Und schon gehts weiter mit den Fragen 21-40 der #1000fragenandich Challenge. Die Antworten auf die ersten 20 Fragen habe ich Gestern beantwortet und heute gehts gleich weiter:

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Uff.. Ich würde sagen grundsätzlich ja. Es ist nicht mehr so wichtig wie früher, aber egal ist es mir auch nicht. Ich habe mich früher zu Gunsten anderer oft verstellt. Ich schaffe es inzwischen ganz gut das nicht mehr zu tun. Und wenn doch, dann spüre ich es und ändere es. Es ist mir nämlich nicht wichtiger was andere von mir denken als ich selber zu sein (ist das ein richtiger Satz?! ;))

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Den Morgen. Absolut! Ich starte gerne früh in den Tag. Im Studium war das erste am Morgen: Kaffee und Emails checken und danach in der Stadt von einem Café aus der Meute beim Treiben zusehen. Dazu fehlt mir inzwischen leider die Zeit. Nach wie vor mag ich aber den Morgen und den Vormittag am liebsten, denn das ist irgendwie „meine“ Zeit.

23. Kannst du gut kochen? 

Es gibt jeden Tag frisches Essen. Ich koche gerne und oft. Es gibt ein paar Gerichte, die ich echt drauf habe: Risotto zum Beispiel. Aber dass ich allgemein gut kochen kann, würde ich nicht behaupten.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Frühling. Dieses Erwachen aus dem Winter tut meinem Gemüt so gut. Jedes Jahr genieße ich diese Zeit ganz besonders, weil ich mich da so unglaublich lebendig fühle. Ich spüre so gerne, wie die Sonnenstrahlen immer wärmer werden und die Vorfreude auf den Sommer Einzug hält. Frühling heißt für mich Sneakers anziehen, rausgehen, durchatmen. Perfekt 🙂

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht? 

Das gibt es bei mir nicht. Der letzte Tag an dem ich verhältnismäßig wenig getan habe war ein Samstag im Dezember. Das tat unheimlich gut. Gar nichts machen ist nicht mein Ding. Oder vielleicht doch?

26. Warst du ein glückliches Kind? 

Ich habe keine Ahnung!

27. Kaufst du oft Blumen?

Ich liebe Blumen! Jetzt gerade gibt es endlich wieder Hyazinthen und ich liebe ihren Duft. Hyazinthen sind hier deshalb sozusagen Pflichtprogramm und die kaufe ich auch selber. Ich pflücke aber auch gerne Wildblumen, die man beim Spazierengehen entdeckt.

28. Welchen Traum hast du?

Kurzfristig: Urlaub machen in einem Private Spa. Total ungestört, ruhig, mit Massagen, Meerblick und Pool. Langfristig: Mal in einem Rennwagen mit über eine Rennstrecke fahren, nicht selber natürlich! Ich würde gerne richtig gut Klavier spielen können (auch wenn ich glaube absolut untalentiert zu sein).

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

Ich bin über 10 Mal umgezogen, also waren es einfach viele. Ich bin bereits als Kind ein paar Mal umzogen, dann später für Ausbildung, Studium, Job. Am besten kann ich mich an meine erste Wohnung in München erinnern. Ich habe sie blind gemietet. Sie war unglaublich klein. Der Flur war die Küche und mein Bad war rosa gefliest. Dann gab es ein kleines Zimmer, vielleicht 15qm und ein einziges Fenster für die Wohnung, zur Straße hin in der Nähe vom Hauptbahnhof. Ich habe dort glaube ich ganze drei Monate gewohnt 😉

30. Welches Laster hast du?

Schuhe und Schals.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

„Jeder ist beziehungsfähig“ von Stefanie Stahl – ich kann es nur empfehlen!

32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Sie ist unkompliziert und steht mir irgendwie am besten. Ich erinnere mich gut an den Tag, an dem mir ein Friseur in Heidelberg diese Frisur zum ersten Mal verpasste, nur noch einige Zentimeter kürzer. Ich wollte einen langen Bob und habe einen richtigen Bob bekommen, mit anrasierten Haaren im Nacken und so. Noch im Laden kullerten mir die Tränen, weil ich echt totunglücklich und so wütend auf den Friseur war. Aber.. nach ein paar Tagen des Schocks fand ich die Frisur total gut! Und alle anderen irgendwie auch. Und seitdem trage ich am liebsten einen Bob. Zwar tatsächlich einen etwas längeren, aber Bob. Auch wenn ich gerade krank bin und sicher nicht die gesündeste Gesichtsfarbe habe, hier seht ihr meinen geliebten Bob:

1000Fragenandich_WelcheFrisurstehtmir

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Ich fühle mich schon komisch ohne Handy! 

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Immer genug. Keine Unsummen. Aber es ist immer genug da und darauf vertraue ich auch.

35. In welchen Laden gehst du gern?

Ich gehe gerne in Buchläden, am liebsten in kleine mit ganz ausgewählten Büchern.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Maracujaschorle, Gin Tonic oder Martini.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen? 

Ich hoffe ich weiß es! Ich gehe wenn ich denke, dass es Zeit ist zu gehen. Ob das richtig ist weiß ich ja nicht, weil ich ja nicht mitbekomme was passiert wenn ich gegangen bin. Alles klar?! 😉 Naja egal.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Wow, diese Frage hat es in sich! Da ich selbstständig bin, ist es zwar etwas hinfällig, aber ich frage mich dennoch, ob es vielleicht noch etwas anderes gäbe, das ich selbstständig tun würde. Mir fällt leider oder zum Glück nichts ein.

39. Willst du immer gewinnen?

Das ist mir nicht so wichtig, nein. Ich gewinne gerne aber ich habe überhaupt kein Problem damit zu verlieren.

40. Gehst du in die Kirche?

An Weihnachten, ja. Ich bin sonst überhaupt kein Kirchengänger und kann auch mit den Inhalten überhaupt nichts anfangen. An Weihnachten gehe ich in die Kirche weil es Tradition hat und ich die Stimmung sehr mag.

 

Bei Pinkepank gibt es glaube ich schon bald die nächsten Fragen und Antworten. Wie gesagt, ich versuche am Ball zu bleiben und euch etwas mehr über mich zu verraten 🙂

Wenn du es nicht abwarten kannst, habe ich hier noch 31 Fakten über mich für dich.

xo Jil

Schreibe einen Kommentar