Abnehmtagebuch 02.04.2016 – Abnehmen, aber wie?!

„Womit nimmst du eigentlich ab?“ werde ich gerade häufig gefragt. Viele meiner Freunde haben mitbekommen, dass ich abnehmen möchte. Aber auf die Frage wie ich abnehme fällt es mir schwer eine konkrete Antwort zu geben. Am besten trifft es wohl „Ich probiere mich so durch und mache das, womit ich mich wohl fühle“.

Ich habe schon mehrmals ab- und teilweise wieder zugenommen. Beim ersten wirklich großen Gewichtsverlust von 30kg war ich fast täglich im Fitnessstudio. Ohne Quatsch! Da war ich allerdings auch noch Schülerin. Eine Freundin und ich haben damals gemeinsam trainiert und wir haben unsere Prüfungsvorbereitung zum Fachabi sozusagen am Stepper absolviert. Zwei Fliegen mit einer Klappe 😉 Das hat natürlich richtig reingehauen und so war ich ratzfatz einige Kilos los, dauerhaft! Und es ging mir körperlich echt gut.

Später habe ich dann ziemlich viel herumprobiert. Ich denke das machte wohl das Erwachsener werden; ich wurde verkopfter: Weight Watchers, einfach weniger essen, mehr Sport, Almased, und so weiter und so weiter.

Aktuell basiert meine Abnahme auf mehreren Säulen:

  • Ich versuche mehr Sport zu machen
  • Ich ernähre mich vegan
  • Ich esse abends nicht so große Mengen wie bisher, ersetze es ab und an durch einen veganen Proteinshake von nu3
  • Ich esse weniger Süßkram

Bisher geht es mir damit sehr gut. Ich könnte sicher noch mehr Sport einbauen, noch weniger Süßes essen, … Fakt ist aber: Ich möchte dabei bleiben. Ich möchte auf meinen Körper hören und nicht übermotiviert zwei Monate durchstarten und dann doch aufgeben. Hab ich alles hinter mir. Für frustrierende Abnehm-Abbrüche habe ich keine Kraft. Nein. Ich will das durchziehen. Und ich werde es durchziehen. Vielleicht werde ich an der ein oder anderen Stellschraube drehen, je nach Situation und Befinden. Vielleicht werde ich mal mehr und mal weniger Sport machen.

Mein Weg zum Wunschgewicht ist noch lange nicht erreicht, aber es liegen auch schon ein paar Kilos hinter mir. Und ich höre erst auf wenn ich angekommen bin. Das ist mein fester Entschluss. Wie es kommt, dass ich so motivert bin verrate ich euch im nächsten Post.

Mein Abnehmtagebuch könnt ihr übrigens auch auf Instagram verfolgen.

Dich könnte auch „Abnehmmethoden: Was mir beim Abnehmen wirklich hilft“ und „Abnehmtagebuch Juli 2016 – Erfahrungsbericht zum Abnehmen mit eTriggs“ interessieren.

An die Abnehmer*innen unter euch: Wie habt ihr es geschafft eure Kilos loszuwerden?

f8792-signature

One Reply to “Abnehmtagebuch 02.04.2016 – Abnehmen, aber wie?!”

  1. […] Nachtrag an alle Zweifler: Wie ich bereits im letzten Beitrag geschrieben habe, muss jeder seinen eigenen Weg zum Wunschgewicht finden. Ich möchte weder […]

Schreibe einen Kommentar