Linsencurry ♥ vegan

Vor einigen Tagen wollte ich unbedingt mal wieder Linsen essen. Ich habe in diversen Vegan-Facebook-Gruppen um leckere und einfache Linsen-Rezepte gebeten und ganz viel Inspiration bekommen. Entschieden habe ich zwischen all den Rezeptideen dann für ein Linsencurry. Ich wollte mich ja ohnehin öfter mal an Curry versuchen.

Die Herausforderung bestand darin, das Curry so (wenig scharf) zu kochen, dass auch mein Kind mitisst.

Ich habe leider kein ganz genaues Rezept für euch, denn ich habe einfach irgendwie zusammengeworfen, was passte:

1 Tasse rote Linsen
1 Tasse Reis
1 Dose Kokosmilch
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
Curry
Salz
Pfeffer

Den Reis nach Anleitung kochen und währenddessen Zwiebel und Paprika in Würfel schneiden. Die Zwiebel in einer Pfanne andünsten, dann die Paprika dazugeben und ein wenig mit andünsten. Mit Kokosmilch ablöschen. Dann mit den Gewürzen abschmecken und fertig! 🙂

(Wenn das Gericht nicht hätte kindertauglich sein müssen, hätte ich statt dem Currypulver rote Currypaste in die Kokosmilch gegeben. Das Pulver hat aber dennoch echt gute Arbeit geleistet!)

Das Linsencurry war wirklich lecker und durch die Linsen sehr sättigend.

Wenn mich die Kochlust wieder packt, werde ich ein Kichererbsencurry ausprobieren.

Einen schönen Abend wünsche ich euch!

Ein Kommentar bei „Linsencurry ♥ vegan“

  1. Das klingt äußerst lecker, ich lebe zwar nicht komplett vegan achte aber schon auch mal darauf etwas Tierfreies oder gar Veganes auf dem Speiseplan zu haben.

Schreibe einen Kommentar