Rezension: Vegan abnehmen

Ihr wisst ja, ich habe nach meiner zweiten Schwangerschaft einige Kilos hinter mir gelassen. 10 Kilo um genau zu sein. Der etriggs in Kombination mit Low Carb hat da wirklich viel bewegt. Als Veganerin finde ich es aber gar nicht so einfach auf Kohlenhydrate zu verzichten. Das Buch „Vegan abnehmen“ von Sylvie Hinderberger hat mich dabei etwas unterstützt.

Das Buch vermittelt zunächst Grundlagen, die verständlich machen, warum es sinnvoll ist die Ernährung dauerhaft auf vegan umzustellen. Auch wird erklärt, dass vegane Ernährung alleine noch nicht zwangsläufig zur Gewichtsreduktion beiträgt – das weiß ich aus eigener Erfahrung. Es werden die verschiedenen Ernährungsbestandteile der veganen Ernährung beleuchtet und im weiteren Verlauf berichtet die Autorin, wie man, auch in der Stadt, einen Gemüsegarten zur Selbstversorgung anlegen kann. Neben vielen Basics umfasst das Buch außerdem 60 leckere, vegane Rezepte.

Das Buch interessierte mich besonders wegen der Rezepte. Ich brauchte einfach Anregungen für alltagstaugliches Essen, das ich schnell zubereiten kann und idealerweise auch meiner Familie schmeckt.

„Vegan Abnehmen“ regt definitiv an sich mit frischer Kost auseinander zu setzen, war mir bis weilen nicht so häufig gelingt. Die Rezepte sind kohlenhydratereduziert und frisch.

Für mich diente das Buch mehr als Anregung, als Motivation etwas auf die Frische in meiner Ernährung zu achten. Ich habe wenige Rezepte wirklich umsetzen können, weil ich schlicht nicht zur Zielgruppe gehöre. Meine Prioritäten liegen weniger auf der Frische, vielmehr muss es allen schmecken und einfach zubereitet sein. Auch die Tatsache, dass nicht jedes Rezept bebildert ist, stört mich etwas. Als visueller Typ brauche ich einfach Bilder zu den Rezepten.

Fazit:

Das Buch ist prima für Menschen ohne Kleinkinder 😉 Es gibt viele tolle Rezepte, die frischer und gesünder aus meiner Sicht kaum sein könnten. Ich bin mir sicher, dass das Buch wunderbar beim Abnehmen unterstützen kann. Vegan, frisch UND low carb.. Das ist mal ne gute Mischung um Kilos zu verlieren! Mich hat das Buch nicht recht überzeugen können, was aber, wie gesagt, vielleicht an meiner Lebenslage liegen mag. Bald könnt ihr auf dem Blog dann lesen, was mir persönlich wirklich beim Abnehmen hilft.

Wenn ihr euch für das Buch interessiert, schaut doch mal bei Amazon* vorbei:

xo Jil

 

*Der Link zum Buch ist ein Affiliate-Link

2 Replies to “Rezension: Vegan abnehmen”

  1. Oh es wäre fantastisch, wenn du schreibst sobald du etwas findest was dir geholfen hat! Ich habe das gleiche Problem – habe in meiner Schwangerschaft sehr zugenommen und bekomme es nun nicht weg obwohl ich mich vegan ernähre. Aber über Monate NUR Gemüse essen kann doch echt auch nicht die Lösung sein oder?!?!?!? Einziger Lichtblick ist im Moment mein Horosokop für 2017 auf http://www.schicksal.com/Jahreshoroskope2017…das sagt mir ich finde im nächsten Jahr zu meiner alten Form zurück..Na, wenn das mal nix is! 😀

    Liebe Grüße und viel Erfolg dir!
    Hanna

    1. vonherzenundbunt sagt: Antworten

      Liebe Hanna, es ist echt eine Herausforderung! Ich habe zusätzlich noch das Problem, dass mein Mann sich nicht konsequent vegan ernährt, so dass das irgendwie auch noch erschwerend hinzukommt. Aber ich werde hier berichten und freue mich, wenn du mich dann auch an deinen Erfahrungen teilhaben lässt 🙂

Schreibe einen Kommentar